Informationspraktikum E-Book-Erwerbung

Datum:
20.07.2017, 10:00 - ca. 16:00 Uhr

Ort:
Hochschule Aschaffenburg

Das Angebot von E-Books wird für Hochschulbibliotheken immer mehr zum Kerngeschäft. Dabei kann der Geschäftsgang gedruckter Medien nicht 1:1 übernommen werden.

Beim Informationspraktikum E-Book-Erwerbung werden die Workflows zur E-Book-Erwerbung der Hochschulbibliotheken Aschaffenburg und Würzburg-Schweinfurt vorgestellt. Bei einer Diskussionsrunde am Nachmittag ist Zeit zum Austausch und Entwicklung neuer Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten.

Unterlagen

Hochschuldidaktik kompakt für Bibliotheksmitarbeiter

Datum:
05.04.2017 - 06.04.2017

Ort:
DIZ, Ingolstadt

Inhalt
Sie arbeiten in einer Hochschulbibliothek und geben dort Kurse für Studierende? Eventuell treten dabei Fragen auf wie z.B.:

  • Was möchte ich in diesen Veranstaltungen eigentlich erreichen?
  • Wie bringe ich die Studierenden zum Reden und Arbeiten?
  • Welche didaktischen Methoden kann ich dabei einsetzen?

Antworten auf diese Fragen gibt es! Keine Patentrezepte, die immer und überall gelingen, aber Methoden und didaktische Modelle für eine etwas andere Lehre, die man dann für seine Lehrveranstaltung anpassen kann. Man muss dabei allerdings auch den Mut besitzen, von bisherigen Vorgehensweisen abzuweichen und die Inhaltsfülle zu reduzieren.

Lassen Sie sich darauf ein! Wir zeigen Ihnen entsprechende Beispiele und Möglichkeiten aus Ihrem Bereich, und lassen Sie selbst erfahren, was man mit den Studierenden und aktivierenden Lehrmethoden alles erreichen kann.

ReferentIn(nen):
  • Prof. Dr. Franz Waldherr
  • Claudia Walter (beide DiZ Ingolstadt)

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Fortbildung zu EZB, DBIS und ZDB

Datum:
09.03.2017

Ort:
TH Ingolstadt

Maximal 25 Teilnehmer

Dozentin: Susan Peschka, TH Nürnberg

Wie bekomme ich eigentlich eine elektronische Zeitschrift in den OPAC? Hängen die Systeme EZB/ZDB/DBIS irgendwie zusammen? Warum reicht es nicht eine Datenbank in DBIS einzutragen, wenn ich die Aufnahme auch im OPAC haben möchte? Auf was muss ich achten, wenn ich eine neue Zeitschrift/Datenbank in EZB/ZDB/DBIS eintragen möchte?"
Bei der Bearbeitung von elektronischen Medien können viele Fragen auftreten, besonders wenn die unterschiedlichsten Systeme dazu verwendet werden müssen.  Diese Veranstaltung versucht die wichtigsten Fragen zu klären.
Zum Schluss kann sich noch über die Verwaltungspraxis der Online-Angebote in den einzelnen Bibliotheken ausgetauscht werden. Bitte beachten Sie, dass bei der Bestandsverwaltung in der ZDB nur der ZDB-WebCat gezeigt werden kann und nicht die WinIBW.

Wir bitten um  Verständnis, dass Anmeldungen von Beschäftigten aus außerbayerischen Bibliotheken nur bei freien Plätzen zum Zug kommen.

Schicken Sie bitte schon bei der Anmeldung ihre Fragen mit, bzw. welche Punkte Sie am meisten interessieren, damit die entsprechenden Schwerpunkte in der Veranstaltung gesetzt werden können.

Es fällt keine Veranstaltungsgebühr an.

 

Anmeldung:
 
Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens 20.01.2017 zu.

Schreibberatung in der Hochschulbibliothek

Datum:
20.-21.02.2017

Ort:
TH Nürnberg, KA.440a

9 bis 17 Uhr

Beschreibung:

Schreiben ist Kernkompetenz an der Hochschule.Doch meist wird das Verfassen wissenschaftlicher Texte nicht explizit gelehrt, und Studierende werden mit ihren Schreibproblemen allein gelassen. Die Hochschulbibliotheken sind gut gerüstet, um im Rahmen einer Schreibberatung die Entwicklung der studentischen Schreibkompetenz zu unterstützen.

Inhalte:

  • Prozessorientierte Schreibdidaktik
  • Grundlagen der Schreibberatung
  • Textfeedback
  • Umgang mit Schreibproblemen
  • Kreative Schreibmethoden in der Beratung
  • Schreibtypen und Schreibstrategien
  • Kriterien wissenschaftlicher Sprache vermitteln

Trainerin:

Dzifa Vode, M. A. Erwachsenenbildung, Dipl.-Übersetzerin (FH). Leiterin des Schreibzentrums an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Hochschuldidaktische Trainerin. Schreibtrainerin und Schreibberaterin für Studierende, Promovierende und Forschende

Kosten: 165 € pro Person

bereits ausgebucht

"Keine Angst vor Webinaren" – Webinare in Bibliotheken

Datum:
24./26./31.01.2017

Ort:
Virtuell in einem Webinarraum von Adobe Connect. Der Link wird Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt. Sie können sich über den Link einloggen und den Vortrag online verfolgen.


Datum und Zeit:
Dienstag 24.1.2017: 8.30-9.30 Uhr
Donnerstag 26.1.2017: 8.30-9.30 Uhr
Dienstag 31.1.2017: 8.30-9.30 Uhr

Technische Voraussetzungen:
PC mit Lautsprecher oder Kopfhörer.
Bitte testen Sie zuvor auch, ob Ihr PC die Anforderungen für die Teilnahme an einem Webinar erfüllt (die ersten drei Punkte müssen erfüllt sein, Punkt 4 ist nur wichtig, wenn der eigene Bildschirm mit den anderen Teilnehmern geteilt werden soll):  http://admin.adobeconnect.com/common/help/en/support/meeting_test.htm

Beschreibung:
Das Wort "Webinar" setzt sich zusammen aus Web und Seminar. Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung, die in einem virtuellen Raum angeboten wird. In diesem Raum kann vom Moderator eine Präsentation gezeigt oder der eigene Bildschirm geteilt werden. Daneben können Möglichkeiten wie Umfragen, WebCam, Chat und ein gemeinsames Whiteboard eingebunden werden. Die Teilnehmer können von jedem Ort mit Internetverbindung an einem Webinar teilnehmen und ihre Fragen dem Moderator stellen. Somit stellen Webinare ein neues Angebot für Studierende dar, die berufsbegleitend oder im Fernstudium studieren bzw. Veranstaltungsangebote auf dem Campus wie Kurse oder Schulungen seltener wahrnehmen können.

Die Hochschulen haben die Webinar-Software Adobe Connect i.d.R. über das DFN-Netzwerk lizenziert. Die Software steht den Hochschulbibliotheken somit kostenlos zur Verfügung.

An den Hochschulbibliotheken Aschaffenburg und Ansbach werden bereits seit einem Jahr Webinare eingesetzt, zum Beispiel für Citavi-Schulungen oder Crashkurse zum Thema Recherchieren und Zitieren. Auch virtuelle Beratungstermine wurden bereits angeboten. In den drei Modulen geben die Kolleginnen praktische Tipps für die Umsetzung im eigenen Haus und teilen ihre Erfahrungen mit Webinaren über Adobe Connect.

Inhalte:

  • Teil 1 (24.1.2017): Technik
    Webinarraum in Adobe Connect anlegen, Funktionen in Adobe Connect, Ansicht der Dozenten und Ansicht der Teilnehmer, Do's und Don‘ts
  • Teil 2 (26.1.2017): Didaktik
    Aufbau einer Veranstaltung, Möglichkeiten der Interaktion und Gruppenarbeiten, Do's und Don‘ts
  • Teil 3 (31.1.2017): Praktische Umsetzung und Beispiele – Do's and Don‘ts
    Wie kann man Webinare an der eigenen Bibliothek einsetzen?, Vorstellung von Beispielkursen, Feedback der TeilnehmerInnen

Es können auch einzelne Termine ausgewählt werden. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Wir bitten um  Verständnis, dass Anmeldungen von Beschäftigten aus außerbayerischen Bibliotheken nur bei freien Plätzen zum Zug kommen.


Dozentin:
Tina Grahl (Hochschulbibliothek Aschaffenburg) mit Unterstützung durch Christine Faidt (Hochschulbibliothek Aschaffenburg) und Teresa Ledermann (Hochschulbibliothek Ansbach)

Unterlagen:

Checkliste Technik

Handout Aufzeichnungen

Handout Bild und Ton

Handout Interaktionen Pods

Handout Login Adobe Connect

Ablaufplan Beispiel

Präsentation Didaktik

Präsentation Technik

Präsentation Praxisbeispiele

Aktivierungen aus Webinar

Veranstaltungen 2016

Erfahrungen mit Werbemaßnahmen für elektronische Bibliotheksangebote

Datum:
06.12.2016 ab 11 Uhr bis 20.12.2016

Ort:
Interaktiv im Netz

Wir alle bieten ein immer größer werdendes elektronisches Angebot an - doch wie bringen wir dieses "unsichtbare" Angebot unseren einzelnen Nutzergruppen näher?
Wir möchten ab dem 6. Dezember mit Ihnen in einem Erfahrungen mit Werbemaßnahmen für elektronische Bibliotheksangebote zusammentragen, damit jeder von den Erfahrungen der anderen profitieren und ggfs. nachfragen kann.

Die Ideensammlung startet am 6.12.2016 um 11.00 Uhr - wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge und die Diskussion mit Ihnen! Bis zum 20. Dezember haben Sie die Gelegenheit, Ihre Erfahrungen und Ideen  einzutragen, der Link wurde allen Bibliotheken bereits mitgeteilt.

Der Vorteil bei dieser "Veranstaltungsform": Jeder von Ihnen kann teilnehmen - völlig orts- und zeitunabhängig.

Am Ende bündeln wir die zusammengetragenen Erfahrungen und Ideen und stellen Sie Ihnen zur Verfügung.

 

Zusammenfassung der Ergebnisse als pdf

"Wissensübergang/Wissenstransfer bei Stellenwechsel"

Datum:
16.11.2016

Ort:
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Fortbildung zum Thema "Wissensübergang/Wissenstransfer bei Stellenwechsel"

Dafür konnte Frau Anja Flicker, Direktorin der Stadtbücherei Würzburg gewonnen werden. Sie hat langjährige Erfahrung im Bereich Wissensmanagement/Wissenstransfer.

Sie ist Direktorin der Stadtbücherei Würzburg, Lehrbeauftragte an der HU Berlin und hat durch Ihre Tätigkeiten bei der reinisch AG und LHI Leasing GmbH langjährige Erfahrungen im Bereich Wissensmanagement / Wissenstransfer gesammelt. Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

 

 

 

Urheberrecht für BibliothekarInnen

Datum:
31.10.2016

Ort:
OTH Regensburg, Seybothstraße 2, Raum S113

Der AK Fortbildung wird am 31.10.2016 eine Fortbildung zum Thema "Urheberrecht für BibliothekarInnen" anbieten.
Die Veranstaltung findet an der OTH Regensburg statt und wird von Prof. Dr. Ingo Striepling durchgeführt.
Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

Programm:

Beginn: 10:00 – Ende ca. 16:30 Uhr

Informationspraktikum Bayerische Staatsbibliothek

Datum:
28.06.2016

Ort:
Bayerische Staatsbibliothek, München

Ablauf:

10:00 Uhr 

Begrüßung (Treffpunkt: vor dem Büro der Benutzungsabteilung, im 1. Stock, Direktionsgang (erstes Büro auf der rechten Seite)

10:15 – 12:00 Uhr

ausführliche Hausführung hinter die Kulissen der BSB (z. B. Magazine) mit Besuch der Ausstellung „Bilderwelten – Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit in der Schatzkammer der Handschriftenabteilung

12:00 - 13:00     

Pause

danach Aufteilung in 2 Gruppen

13:00 - 14:15     

Gruppe 1: Fernleihe mit Bücherautoumschlag

Gruppe 2: Dokumentenlieferung und/oder Scan-Dienst

14:30 - 15:45

Gruppe 1: Dokumentenlieferung und/oder Scan-Dienst

Gruppe 2: Fernleihe mit Bücherautoumschlag

15:45 - 16:15       

Abschließende Fragen, Verabschiedung

 

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

 

 

Grundlagen guter Gestaltung - ein Seminar für Einsteiger

Datum:
07.06.2016

Ort:
Hochschulbibliothek Ansbach, Schulungsraum

Zeit:                         10.00 -17.00 Uhr

Beschreibung: Wie geht man am besten vor, um ein gutes Layout zu entwerfen?
Dieser Kurs vermittelt Grundlagen und allgemeines Wissen für jeden, der etwas gestalten will. Er klärt Fragen, die man sich stellen muss, bevor man mit der Gestaltung beginnt. Seitenformat und Aufteilung, Formen, Farben, Bilder und Schrift sind dabei Variablen, die zu einer guten Gestaltung beitragen. Für welches Medium eine Gestaltung gedacht ist, ist ein sehr wichtiger Punkt, der den Aufbau maßgeblich beeinflusst. Wir werden daher zwischen Flyern, Plakaten, Web etc. unterscheiden. Außerdem werden wir auf Themen wie Zielgruppe, Urheber- und Bildrechte sowie Druckdatenerstellung eingehen.

Zielgruppe:
Der Kurs ist für Neulinge auf dem Gebiet der Gestaltung konzipiert, da vor allem Grundlagen wie z.B. Fachbegriffe und Techniken vermittelt werden.

Anforderungen:
Interesse an Gestaltung, Kenntnisse in Bildbearbeitungs- oder Layoutprogrammen sind nicht erforderlich

Teilnehmerzahl:
max. 12 Personen

Sonstiges:
Jeder Teilnehmer wird gebeten, 1-2 Beispiele aus Print und Online (eigene oder fremde) mitzubringen, welche wir am Ende des Kursen anhand des Gelernten beurteilen wollen.

 

Die Präsentation der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Anmeldung:
 
Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens 20.05.2016 zu.

Hospitation im Seminar Zitiertechniken

Datum:
17.02.2016

Ort:
Hochschulbibliothek Augsburg, Schulungsraum H2.19

Zeit:                         9.00 – 15.00 Uhr

Beschreibung: Hospitation im Seminar Zitiertechniken mit anschließendem Erfahrungsaustausch und Feedbackrunde am Nachmittag. Informationen zum Seminar können hier entnommen werden: http://www.hs-augsburg.de/einrichtung/bib/service/Seminare/index.html#zitiertechniken

Teilnehmerzahl: Max. 3 Personen (Anmeldung auf Warteliste ist möglich, weitere Termine können im Sommersemester angeboten werden)

Viele Wege führen zum Ebook

Datum:21.01.2016
Ort:Nürnberg, Ohm Hochschule

Austausch der Hochschulbibliotheken Bayerns zum Thema Ebook.

10 bis 12 Uhr Moderation: Impulsvorträge
Auswahlkriterien für E-Books Christine Knab, TH Nürnberg
Lieferwege und Lieferanten: Paketkauf, PDA, EBS, Pick & Choose Theresia Maier-Gilch, HS Landshut
Workflow – so läuft's in AB ohne EC Ute Drechsler, HS Aschaffenburg
Bestelldatenbearbeitung und Workflow und Erschließung Lucia Hundhammer, HS Würzburg-Schweinfurt
Erschließung, Metadaten, Verschlagwortung von E-Book-Paketen Katja Koralewski, HS München
nachmittags Moderation: Antje Köhler
World-Café
Bilder Moderation: Impressionen Ebook-Tag Nürnberg
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10

Veranstaltungen 2015

 

Am 08.12.2015 organisierte der Arbeitskreis einen "Austauschtag für Ausbilder" in Ingolstadt.

Am 20.08.2015 wurde der AK Fortbildung für die Bearbeitung der Internetseiten mit der Software "Liferay" in München geschult.

 

liniegelb

Anregungen, Fragen, Wünsche an: Webmaster

 

 

 

Nach oben